Der Ruf des Kristalls

Der Planet Hydaelyn - von saftigem Grün bewachsen und vom Urkristall beseelt. Ihm verdanken alle Wesen die schier unendliche Fülle an Gaben der Natur.

Im Westen des größten Kontinents liegt Eorzea, das von den Göttern geliebte Land. Der Kristall ließ es erblühen und große Zivilisationen hinterließen ihre Spuren, die in glückseligen Zeitaltern des Lichts erglänzten.

Hier beginnt deine Geschichte. Geführt von der Stimme des Kristalls brichst du auf zu einer abenteuerlichen Reise, um das Land vor einer dunklen Zukunft zu bewahren ...

Hydaelyn

Diese Welt hat über Äonen unzähligen Geschöpfen das Leben geschenkt.

Doch in ihrem Fleisch sind tiefe Narben und Hydaelyn droht in einem Abgrund aus Tod und Finsternis zu versinken.

Du, der du das Licht der Hoffnung in die Welt trägst ...
Du, der du dem Flüstern der Kristalle folgst …

Deine Zeit ist gekommen, hinauszuziehen. Dies ist dein Abenteuer - eine neue Erzählung, die in die Geschichte eingehen wird.

Eorzea

Dieser Kulturkreis besteht aus „Aldenard“, dem westlichsten der drei großen Kontinente Hydealyns, und den umgebenden Inseln. Bewohnt wird Eorzea von verschiedenen, einzigartigen Völkern. Hoch aufragende Gipfel beherrschen den Norden, ihre Grate in den pfeifenden Stürmen zu klirrendem Eis erstarrt; südlich davon stehen ewig anmutende Wüsten im starken Kontrast zu immergrünen Wäldern.

Doch neben seinen zivilisierten Einwohnern bevölkern das Land auch mannigfache wilde Kreaturen. Alle folgten sie dem Ruf des Äthers und den reichhaltigen Kristallvorkommen. Eorzeas Geschichte ist mit Blut geschrieben; viele Oden, die gesungen werden, berichten vom Krieg.

Geprägt wird alles von einem wechselnden Zyklus aus gedeihenden Zeitaltern des Lichts und verhängnisvollen Zeitaltern der Schatten.

Nun stehen die Eorzäer an der Wende zu einer neuen Ära der Lichts nach der entbehrungsreichen Siebten Ära des Schattens.

Von der Grenze im Osten her treiben die Truppen des Garleischen Kaiserreichs die Invasion voran, während die Wilden Stämme Wesen mit göttlichen Kräften zu ihrer Unterstützung beschwören: die Primae.

Die Gefahren, denen sich Eorzea gegenübersieht, werden nicht einfach zu überwinden sein.

Neue Abenteuer

Sie stürzen sich in große Gefahren - „Abenteuer“, wie sie es nennen; manch einer, um Gil anzuhäufen, manch anderer, um berühmt zu werden.

In jedem der großen Stadtstaaten Eorzeas gibt es mittlerweile eine Theke der „Abenteurergilde“, die erste Anlaufstelle für kraftstrotzende Kämpfer genauso wie geschickte Handwerker. Dank dieser Institution wurde die Bezeichnung „Abenteurer“ schnell jedermann ein Begriff, denn die Gilde stellt jeden Tag im Auftrag der Bürger und anderer Gilden Erlasse aus - Aufträge, deren Erfüllung man sich mit Gil vergüten lassen kann. Doch zu welchen Heldentaten dich dein erster Schritt als Abenteurer irgendwann führen wird, vermag nur Nymeia, die Norne, zu sagen ...