Hauptszenario

Hauptszenario „Durch den Mahlstrom“

Eorzea ist erwacht - und mit ihm das Dunkel, welches stets danach trachtet, keimende Hoffnung zu ersticken.

Um nicht zum Spielball der Politik zu werden, ist der Bund der Morgenröte aus Thanalan ins unabhängige Mor Dhona gezogen und hat dort im Sonnenstein sein neues Hauptquartier bezogen. Ungebrochen ist man bemüht, Eorzea vor vor den drohenden Schatten zu schützen, doch viele Rätsel gilt es noch zu lösen, bevor diese Welt ihren wohlverdienten Frieden finden kann. Welches Geheimnis birgt die Kraft des Transzendierens? Welche finsteren Ziele verfolgen die Ascians? Und wann rufen die Wilden Stämme den nächsten Primae auf den Plan?

Das Dunkel ruht nie, und längst hat es begonnen, seine Fühler auszustrecken und den Bund in einen Strudel aus Chaos zu ziehen. Gibt es ein Entrinnen für unsere Helden?

Yugiri

Im Fernen Osten, auf dem Kontinent Othard, liegt Doma, ein Reich voller Mythen und Mysterien. Der Bund der Morgenröte hat sich gerade in Geisterzoll niedergelassen, da geht in der Bucht des Abendsterns plötzlich ein Schiff vor Anker. An Bord Yugiri, die Anführerin der Domaner, mit zahlreichen ihrer Landsleute - geflüchtet vor dem tödlichen Griff der Garlear.
Yugiris Stimme klingt würdevoll und weise, doch ihr Antlitz verbirgt sie unter exotischen Gewändern. Welchen Grund mag dieses Versteckspiel haben?