Wiederaufbau Ishgards

Noch sind die Schäden, die der tausendjährige Drachenkrieg in Ishgards Architektur gerissen hat, deutlich zu sehen. Doch die Führung der Stadt hat entschieden, den Bezirk Himmelsstadt wiederaufzubauen und mit neuem Leben zu füllen. So ein Großprojekt kann natürlich nur mit fähigen Händen aus allen Teilen Eorzeas bestritten werden, weswegen Francel Haillenarte, Leiter des Projekts, alle Abenteurer und Abenteurerinnen zur Mithilfe aufruft.

Was ist der Wiederaufbau Ishgards?

Der Wiederaufbau Ishgards richtet sich, wie der Name bereits vermuten lässt, hauptsächlich an Handwerker und Sammler, die die Himmelsstadt - Ishgards eigenes Wohngebiet in den Fundamenten - mit vereinten Kräften wiederaufbauen.

Die Sammler beschaffen dabei alle Rohmaterialien, die notwendig sind. Wurden genug gesammelt, beginnt der zweite Teil der Arbeit mittels Aufbauprojekten.

Für so ein großes Unterfangen werden selbstverständlich enorme Mengen an Materialien benötigt, aber Fleiß und rege Zusammenarbeit haben den Platz der Habenichtse bereits wieder in neuem Glanz erstrahlen lassen. Jetzt kommt der Wiederaufbau aber erst richtig in Fahrt, denn es geht an den nächsten, weitaus größeren Teil der Himmelsstadt!

Freischaltung

Dem Himmel entgegen

  • Bestimmte Klassen oder Jobs ab St. 60
  • Fundamente (X:9.7 Y:11.5)
  • Offizielle Ausschreibung
  • Den Auftrag „Das Ende eines langen Weges“ des Hauptszenarios abschließen

NPC

  • Alle Klassen oder Jobs ab St. 60
  • Himmelsstadt (X:11.4 Y:14.1)
  • Augebert

Nach Abschluss des Nebenauftrags „Dem Himmel entgegen“ kann der Auftrag für das nächste Kapitel des Wiederaufbaus bei Augebert in der Himmelsstadt (X:11.4 Y:14.1) mit jeder Klasse oder Job ab Stufe 60 angenommen werden.
※ Auch Spieler, die bereits am Wiederaufbau teilgenommen haben, müssen den nächsten Teil mittels dieses Auftrags freischalten.

So funktioniert der Wiederaufbau

Der Ablauf

Um die Ishgarder Himmelsstadt wiederaufzubauen, müssen Sammler spezielle Materialien für die Handwerker besorgen. Diese verarbeiten sie dann zu den benötigten Teilen und Gegenständen.

Materialien für den Wiederaufbau sammeln

Aurvael in der Himmelsstadt (X:10.8 Y:14.0) weiß bestens Bescheid, wo die Materialien für das neueste Kapitel des Wiederaufbaus zu finden sind, und teilt sein Wissen über die entsprechenden Sammelstellen bereitwillig. Selbst auf dem neueröffneten Diadem befinden sich diverse Ressourcen, die für das Projekt unabdingbar sind.

  • Himmelsstadt (X:10.8 Y:14.0)
  • Aurvael

Das Diadem

Das Diadem ist eine windumtoste Inselkette, die ausschließlich Sammlern offen steht. Auf ihr finden sich zahlreiche Materialien, die für die Rezepte des Wiederaufbaus benötigt werden.

Zeitlimit 180 Minuten
Mindeststufe Minenarbeiter/Gärtner/Fischer der Stufe 10
Teilnehmerzahl 1 bis 8 Spieler

Die besonderen Wetterbedingungen

Einige Materialien sind nur unter ganz bestimmten Wetterbedingungen zu finden. Es lohnt sich also, stets einen Blick gen Himmel gerichtet zu halten, um auch die seltensten aller Schätze zu finden!

Der Ätherschütz

Im Diadem steht wagemutigen Sammlern eine ganz bestimmte Waffe zur Verfügung: der Ätherschütz! Sammelt man als Minenarbeiter oder Gärtner Gegenstände an einer Sammelstelle, füllt sich der Ätherschütz mit komprimiertem Äther. Hat sich genug angestaut, lässt er sich in einem mächtigen Schuss lösen - das macht nicht nur jedem Biest den Garaus, ein solcher Schuss bringt auch eine reiche Ausbeute an Ressourcen mit sich!

Erhaltene Routine

Auf dem Diadem erhält man für jeden gesammelten Gegenstand Routine. Selbst das Sammeln von niedrigstufigem Material wird mit einem der eigenen Stufe angemessenen Maß an Routine belohnt.

Die Materialkontrolle

Flotpassant in der Himmelsstadt (X:10.8,Y:14.0) unterzieht alle im Diadem gesammelten Gegenstände einer Materialkontrolle.

  • Himmelsstadt (X:10.8 Y:14.0)
  • Flotpassant

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Je nach Menge und Art der gesammelten Gegenstände gibt Flotpassant Himmelsstadt-Aufbauscheine aus. Kontrolliertes Material kann dann für die diversen Rezepte des Wiederaufbaus verwendet werden.

Rezepte

Die Rezepte der unterschiedlichen Wiederaufbau-Materialien stehen nach dem Freischalten der Himmelsstadt zur Verfügung. Sie können als Handwerker ab Stufe 20 bei Potkin in Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6) eingesehen werden. Alternativ sind sie auch im Handwerker-Notizbuch zu finden.

  • Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6)
  • Potkin

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Materiallieferungen

Werden diese Gegenstände dann bei Potkin in der Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6) abgegeben, erhält man Erfahrung und „Himmelsstadt-Aufbauscheine“ als Vergütung.
※ Wiederaufbau-Materialien können auch dann abgeliefert werden, wenn die eigentlichen Projekte bereits abgeschlossen sind. Dafür erhält man wie gewohnt Erfahrung und Wiederaufbauscheine.

  • Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6)
  • Potkin

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Sobald alle benötigten Materialien geliefert wurden, wird der Zeitpunkt für den Beginn des Aufbauprojekts festgelegt. Dieser wird am Schwarzen Brett der Himmelsstadt ausgeschrieben.

Die Menge der benötigten Materialien wird individuell per Welt verwaltet. Der Fortschritt unterscheidet sich ebenfalls von Welt zu Welt und kann jederzeit auf der Lodestone-Seite zum Wiederaufbau eingesehen werden.

Die Aufbauprojekte

Die Aufbauprojekte sind gemeinschaftliche Ereignisse, bei der Teile der Himmelsstadt wiederaufgebaut werden.

Ist der Zeitpunkt des Beginns eines Projekts gekommen, startet es automatisch.

Welche Arbeiten genau anfallen, hängt von dem Teil ab, der repariert werden soll. Dazu gehört der Transport von Rohmaterialien, das Hacken von Holz, der Bau von Hütten und Ähnliches.

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Erreicht der Fortschritt das Maximum, ist das Aufbauprojekt abgeschlossen. Je nach individuellem Beitrag werden Routine und Aufbauscheine verliehen.

Wird ein Aufbauprojekt erfolgreich abgeschlossen, ändert sich auch das Stadtbild der Himmelsstadt selbst. Man darf sich also auf große Veränderungen freuen!

Das Glücks-Kupo

Reichen Handwerker Material für den Wiederaufbau ein, werden sie dafür mit der Teilnahme am Glücks-Kupo belohnt.
※ Die Teilnahme erfordert eine Handwerkerklasse der Stufe 20 oder höher.

Stempel und Kupopons

Das Glücks-Kupo ist ein kleines Gewinnspiel für jene fleißigen Helfer, die Potkin in der Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6) mit Material für den Wiederaufbau beliefern. Für gewisse Lieferungen erhält man einen Stempel, der auf einem Kupopon vermerkt wird. Hat man fünf Stempel gesammelt, ist der Kupopon voll und kann gegen ein Los eingetauscht werden. Insgesamt können maximal 10 volle Kupopons getragen werden und die Vergabe von Stempeln richtet sich nach der momentanen Stufe.

  • Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6)
  • Potkin

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Glücks-Kupo: so geht's!

Um Glücks-Kupo zu spielen, muss ein voller Kupopon bei Lizbeth (X:12.2 Y:14.6) gegen ein Los eingetauscht werden.

  • Himmelsstadt (X:12.2 Y:14.6)
  • Lizbeth

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Auf einem Los sind vier Kästchen abgebildet - eines auf der linken Seite und drei auf der rechten. Eins dieser Kästchen darf nun freigerubbelt werden!
Dabei gilt es zu beachten, dass das einzelne Kästchen auf der linken Seite Preise der Wertungen Zwei bis Vier bereithält, während auf der rechten Seite alle Wertungen, inklusive Wertung Eins (der Hauptpreis) und Wertung Fünf (die Niete), vertreten sind. Was es zu gewinnen gibt, ändert sich mit jedem Los, daher sollte man vor dem Freirubbeln unbedingt einen Blick auf die Preisliste werfen.

Das Schwarze Brett der Himmelsstadt

Am Schwarzen Brett der Himmelsstadt finden sich alle Informationen rund um den Wiederaufbau, inklusive des momentanen Wiederaufbauprojekts und den Grundlagen des Ablaufs.

Die Aushänge am Schwarzen Brett ändern sich mit dem Voranschreiten des Wiederaufbaus. Es lohnt sich also immer, einen Blick darauf zu werfen.

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Der bisherige Fortschritt des Wiederaufbaus kann am Schwarzen Brett der Himmelsstadt nachvollzogen werden.

※Das Bild zeigt das zweite Großprojekt des Wiederaufbaus der Himmelsstadt .

Ishgarder Turnier der Talente

Beim Ishgarder Turnier der Talente wird der eigene Beitrag zum Wiederaufbau zusammengerechnet und auf dem Lodestone ausgeschrieben. Dabei gibt es bestimmte Zeiträume, in denen sogenannte gewertete Turniere stattfinden und man zusätzlich zur Gesamtwertung auch Turnierpunkte erhält. Erzielt man dabei einen hohen Rang, winken besondere Belohnungen und Errungenschaften!

Teilnahme

Punkte werden für das Einreichen und die Materialkontrolle gewisser Wiederaufbau-Gegenstände verliehen. Dabei hat jede Sammler- und Handwerkerklasse einen eigenen Punktestand, der als Gesamtwertung in zukünftige Projekte weitergetragen wird.

Das gewertete Turnier beginnt mit der Veröffentlichung von Patch 5.31 und endet am 18.9.2020 um 8:00 Uhr (MESZ).
※ Die Lodestone-Rangliste wird täglich gegen 11:00 (MESZ) aktualisiert.

Turnierpunkte werden dabei separat von der Gesamtwertung für jede Klasse gezählt. Die Ranglisten sind nach Klasse und Welt unterteilt.
※ Turnierpunkte werden nur auf der eigenen Stammwelt verliehen.

Bei Ludovraint in der Himmelsstadt (X:10.6 Y:14.6) können die Ranglisten auch direkt im Spiel eingesehen werden.

  • Himmelsstadt (X:10.6 Y:14.6)
  • Ludovraint

Vergütungen

Die „Himmelsstadt-Aufbauscheine“, die man im Zuge der Materialherstellung und Aufbauprojekten erhält, können bei Enie in der Himmelsstadt (X:12.0 Y:14.0) für allerlei Gegenstände eingetauscht werden.
※ Wiederaufbau-Materialien können auch dann abgeliefert werden, wenn die eigentlichen Projekte bereits abgeschlossen sind. Dafür erhält man wie gewohnt Erfahrung und Wiederaufbauscheine.

  • Himmelsstadt (X:12.0 Y:14.0)
  • Enie