OFFICIAL WEB SITE

Hinter den Kulissen: FFXIV Backstage-Kommando - Episode 6: Community Planner Takeshi Kato

Hallo zusammen, hier ist Miyamiya vom PR-Team!

„Hinter den Kulissen: FFXIV Backstage-Kommando" ist eine Blog-Reihe, in der wir exklusive Geschichten von Teammitgliedern teilen, die an allen Aspekten von FFXIV arbeiten.

miya VER DE (1).png

Diesmal haben wir mit einem Mitglied des Community-Teams gesprochen! Das Community-Team ist Teil des FFXIV Operations-Teams und plant zum Beispiel auch Events wie das Fan Festival und Livestreams.

Community Planner Takeshi Kato!

20210708_mm_02.jpg

▲ Das Profilbild, das er uns zur Verfügung gestellt hat, wurde aufgenommen, als das Team nach dem nordamerikanischen Fan Festival 2018 die Route 66 besucht hat. Überlasst es einem Community Planner, noch vor Beginn des Interviews ein passendes Foto zum Event zu senden!


******

Miyamiya: Könnten Sie uns zum Einstieg einen kleinen Überblick darüber geben, was das Community-Team so macht und was Ihre konkrete Rolle dabei ist?

Kato: Das Community-Team ist Teil des FFXIV Operations-Teams. Anders gesagt unterstützen wir die Spieler, damit sie das Spiel genießen können. Das bedeutet, dass wir oft die Nachrichten im offiziellen Forum, in den sozialen Netzwerken, Blogs und anderen Quellen lesen, um das Feedback unserer Spieler einzuholen. Wir leiten diese Informationen dann an die Entwickler oder Produzent und Direktor Yoshida weiter. Wir befassen uns auch mit Themen, welche die Spieler besorgen oder besonders freuen.

20210708_mm_03_EN.png

▲ Das offizielle Forum ist ein Ort, an dem Spieler sich austauschen und ihre Meinungen gegenüber dem Entwickler- und Operations-Team äußern können.

Ein weiterer Teil unserer Arbeit ist das Planen und Organisieren von Community-Events, Streams und anderen Veranstaltung sowie das Schreiben der Details zum aktuellen Patch und dem Planen von Ankündigungen auf dem Lodestone. Ich kann mich auf mein Team verlassen, sich um diese alltäglichen Aufgaben zu kümmern. Ich würde sagen, meine einzigartigen Aufgaben sind das Beaufsichtigen des Teams und die „tollkühnen Forderungen" von Project Manager M and Global Community Producer Murouchi zu handhaben. (lacht)

Wo wir gerade von tollkühnen Forderungen sprechen; Das Operations-Team ist immer darauf vorbereitet, auf kritische Fehler und Probleme im Spiel zu reagieren. Das Schwierige daran ist, das egal wie spät es ist oder an welchem Tag es passiert, alle anderen Aufgaben unterbrochen werden müssen, um diese wichtigen Angelegenheiten zur priorisieren.

Miyamiya: Dank Ihres Engagements und dem Rest des Operations-Teams können wir alle sorgenfrei FFXIV spielen! Erzählen Sie uns doch als nächstes etwas über Ihre Karriere und wie es dazu gekommen ist, dass Sie dem Team beigetreten sind.

Kato: Ich habe 2006 bei Square Enix angefangen, also sind es inzwischen an die 15 Jahre. 

Ich habe es schon immer genossen, im Kundenservice mit Kundenkontakt zu arbeiten. Ich würde sagen, das reicht bestimmt bis zu meinem Minijob in meiner Schulzeit zurück. Als ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war, habe ich ein Job-Angebot für eine Support-Rolle bei Square-Enix gesehen. Ich mochte Videospiele schon seit ich klein war, also habe ich mich einfach beworben und habe den Job dann 2006 auch bekommen.

Ich glaube, wir haben das Operations-Team für den FFXIV 1.0 Beta-Test circa drei Jahre später zusammengestellt. Zu etwa diesem Zeitpunkt wurde ich auch eingeladen, dem Community-Team beizutreten, was ich dann im Jahr 2009 auch getan habe.

Miyamiya: Mir ist gerade wieder bewusst geworden, dass Sie eines der Gründungsmitglieder sind, die schon seit FFXIV 1.0 dabei sind!
Als nächstes würde ich gerne über das digitale Fan Festival 2021 im Mai sprechen. Sie haben sich hinter den Kulissen um alles gekümmert und ich kann mir vorstellen, dass es eine herausfordernde Aufgabe gewesen sein muss, unser erstes vollständig digitales Event zu organisieren. Gab es irgendwelche bestimmten Bereiche, die Sie als besonders anspruchsvoll empfunden haben?

Kato: Der schwierigste Teil war, die weltweite COVID-19 Situation zu berücksichtigen und das Event entsprechend anzupassen.

Ursprünglich wollten wir separate Events in Nordamerika, Europa und Japan veranstalten, was eher dem üblichen Format des Fan Festivals entsprochen hätte. Wir hatten bereits im September 2019 nach Veranstaltungsorten gesucht. In Japan waren wir inmitten der Vorbereitungen des Events in Nagoya als sich COVID-19 weiter ausbreitete und wir hatten keine andere Wahl, als unsere Pläne zu ändern.

20210708_mm_04_EN.png

Nachdem wir die Veranstaltung abgesagt hatten, mussten wir uns mit all den unbeantworteten Fragen auseinandersetzen: Wie geht es mit dem Fan Festival weiter? Wie halten wir eine digitale Veranstaltung ab, falls wir zu diesem Format wechseln? Für mich war der schwierigste Teil, fortwährend nach einer idealen Lösung zu suchen, während wir stetig versuchten, uns an eine sich täglich ändernde Situation anzupassen.

Miyamiya: Trotz der schweren Entscheidung, das Event zu verschieben und die Teilnahme vor Ort ganz abzusagen, haben Spieler auf jede Ankündigung mit herzerwärmenden Kommentaren reagiert. Das war sicherlich eine Motivationsquelle für das Operations-Team. Wie habt ihr dieses digitale Event geplant? Sowas hatten wir noch nie zuvor veranstaltet.

Kato: Zu Beginn haben wir auf das zurückgeblickt, was die Fan Festivals eigentlich ausmachen. Nachdem wir uns dazu Gedanken gemacht haben, kamen wir zu dem Schluss, dass Fan Festivals neue Informationen zum Spiel liefern und Spielern sowie Entwicklern die Gelegenheit bieten sollten, beisammen zu sein. Außerdem sollten sie einzigartige Erlebnisse liefern und über zwei Tage hinweg alles zelebrieren, was mit FFXIV zu tun hat. Zum Erreichen dieser Ziele entschlossen wir uns, uns auf zwei Hauptkategorien zu konzentrieren: das Bühnenprogramm und die virtuellen Aktivitäten.

20210708_mm_05.jpg

▲ Ein Foto vom Fan Festival 2019 in Tokyo.

Normalerweise lassen sich auf unseren Veranstaltungsorten zum Fan Festival Gameplay-Stände, verschiedenen Aktivitäten, Merchandise und Erfrischungen finden. Besucher können sich zudem auch aussuchen, was sie als nächstes tun möchten, während sie das Bühnenprogramm anschauen. Wir wollten dieses zweitägige Erlebnis digital nachstellen und haben deswegen innerhalb des Community-Teams Ideen diskutiert. Dabei waren wir in ständiger Rücksprache mit dem Entwicklerteam und unseren Geschäftspartnern. Dank ihrer großartigen Unterstützung ist es uns gelungen, alle möglichen virtuellen Aktivitäten wie die MogMog Kollektion, die Rahmen und Sticker für den Gruppenfotomodus sowie die verschiedenen Social Media Kampagnen und das Eorzea Café Zuhause auf die Beine zu stellen.

20210708_mm_06.png

▲ Das digitale Fan Festival bot eine breite Auswahl virtueller Aktivitäten, an denen Spieler teilnehmen konnten.

Bis zum Schluss waren wir besorgt, ob den Spielern diese Ideen als „echte Fan Festival Aktivitäten" überhaupt gefallen würden. Als wir uns dann die Kommentare angesehen haben, fanden wir Beiträge von Spielern die Rezepte aus dem Eorzea Café ausprobierten, während sie das Bühnenprogramm schauten, Screenshots machten, an der MogMog Kollektion teilnahmen und Merchandise kauften. Es fühlte sich wirklich so an, als hätten unsere Spieler während dieser zweitägigen Veranstaltung eine Menge Spaß gehabt. Ich denke, dass unser erstes digitales Ereignis ein gelungener erster Versuch war. Aber ich bin auch erleichtert, dass es vorbei ist. (lacht)

20210708_mm_07.jpg

▲ Die Abschlusszeremonie des digitalen Fan Festivals. Zu Ende des Events erreichten uns viele herzerwärmende Kommentare von Spielern.

Ich hatte vorhin bereits die „tollkühnen Forderungen" erwähnt, die uns natürlich auch zum Fan Festival nicht erspart geblieben sind. (lacht)

Sound Direktor Soken wollte, dass wir den Tanz aus dem Kristallzwilling-Meme nachtanzen, und bat bestimmte Teammitglieder, dabei mitzumachen. Aus irgendeinem Grund wurde diese Anfrage durch den Projektmanager M an mich weitergeleitet und ich musste diesen Wunsch dann an die Mitglieder des Entwicklerteams, inklusive meinem Chef, übermitteln. Ich musste zum Glück nicht tanzen und habe einfach mein Pokerface aufgesetzt, als ich umherging und die freudige Nachricht überbracht habe. (lacht)

Anderseits überstieg die Zahl der Tanzstunden nach und nach unsere ursprünglichen Pläne, sodass wir zusätzliche Gebühren für das Studio zahlen mussten.... Und da ich für das Fan Festival Budget zuständig war, war das letztendlich die wahre „tollkühnen Forderung". (lacht)

20210708_mm_08re.png

▲ Dieser Tanz stammte aus einem Meme, das ein Spieler basierend auf dem Track „A Long Fall" aus dem Dungeon „Der Kristallzwilling" erstellt hatte. Der Tanz hat es sogar in ein Musikvideo aus dem Album von THE PRIMAL geschafft! (Foto: Takanori Tsukiji)

Miyamiya: Wenn wir uns die freudigen Kommentare in den sozialen Netzwerken und dem Stream so ansehen, hat es den Spielern echt gefallen! Und es war auch für uns wirklich motivierend. Wir haben sogar jede Menge Zuspruch vom eigentlichen Tänzer des Originals bekommen!

Übrigens findet dieses Wochenende auch der 14-stündige Marathon-Livestream statt! Da das Community-Team auch dafür zuständig ist, können Sie uns ja vielleicht verraten, ob es etwas gibt, was wir auf keinen Fall verpassen dürfen!

Kato: Der Livestream sollte eigentlich im Februar stattfinden und wurde dann aufgrund von COVID-19 letztendlich auf Juli verschoben. Die Situation dauert weiterhin an, aber wir werden sowohl für unser Team als auch für unsere Gäste entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen. Ihr müsst euch also keine Sorgen um ihre Sicherheit machen und könnt beruhigt die Show genießen!

Für einen Teil unserer Sendung werden nicht nur unsere üblichen Team-Mitglieder dabei sein, sondern auch einige neue Gäste wie Yui-P und alte Hasen wie Yamada! Sie sind begeisterte FFXIV-Spieler und ich bin echt neugierig, worüber sie sprechen werden.

Außerdem wird zum ersten Mal seit fünf Jahren Hiroyuki wieder zu einem Gespräch mit Produzenten und Direktor Yoshida zu Gast sein! Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrere ihrer Gespräche ausgestrahlt und die beiden kennen wirklich keine Zurückhaltung! (lacht) Wir geben Ihnen stets bestimmte Gesprächsthemen vor, aber sie haben sich bisher kein einziges Mal darangehalten. Inzwischen würde ich das Ganze am liebsten den beiden und dem bärtigen Gesellen, der ihrer Unterhaltung beiwohnen wird, überlassen. Drückt ihnen die Daumen! (lacht)

Unser hauseigener Kapitän Takeda und Gunisaka aus dem japanischen Community-Team Stream werden das erste Mal bei einem 14-stündigen Marathon-Livestream mit dabei sein! Sie werden in der Sendung „How Do You Like Hydaelyn?" mit euch Eorzea unsicher machen, also heißt sie im Spiel oder im Stream-Chat herzlich willkommen!

20210708_mm_09.jpg

▲ Es gab auch auf dem Fan Festival eine Sonderausgabe der Sendung „How Do You Like Hydaelyn?". Wohin die Reise wohl diesmal gehen wird?

Euch erwarten außerdem der Brief des Produzenten LIVE sowie einige andere Sendungen, die ihr im Verlauf der 14 Stunden genießen könnt, also seid gespannt!

Miyamiya: Danke für die Info! Kommen wir zu unserer üblichen Frage über Ihr Handwerkszeug. Gibt es etwas, ohne das Sie überhaupt nicht arbeiten können, was Sie überall mit hinnehmen oder das Sie einfach nützlich finden?

Kato: Etwas, was ich persönlich für die Arbeit nicht entbehren könnte, ist die Kommunikationsplattform „Slack".

Da viele von uns zurzeit von zu Hause aus arbeiten, ist es zunehmend schwieriger geworden, lockere Gespräche untereinander zu führen. Innerhalb des Community-Teams haben wir deswegen beschlossen, Slack zu benutzen, um uns über die Arbeit auszutauschen oder auch einfach so zu quatschen.

20210708_mm_10small.jpg

▲ Schaut euch die bloße Menge an Kanälen an! Laut Kato sind es die ganzen Beziehungen, die er mit anderen Teams geknüpft hat, welche es ihm ermöglichen, entspannt über Slack mit ihnen zu sprechen.

Mir wurde bewusst, dass ich ohne Slack nicht arbeiten könnte. Aber ich glaube, der wichtigste Teil an der Sache sind Beziehungen und die Kommunikation mit den anderen Teams innerhalb der Firma. Die Plattform ermöglicht es uns, entspannt über schwierige Themen reden zu können ohne uns persönlich zu treffen, weil wir schon vorher miteinander Kontakt geknüpft haben. Das bedeutet mir wirklich sehr viel.

Miyamiya: Haben Sie noch einige abschließende Worte für unsere Leser?

Kato: Zuerst einmal möchte ich mich bei euch allen dafür bedanken, dass ihr FFXIV spielt. Ich möchte FFXIV auch weiterhin zu einem schönen und unvergesslichen Erlebnis für unsere Spieler machen. Wir sind immer daran interessiert, zu hören, was euch am Spiel gefällt und welche Bedenken ihr vielleicht habt. Also teilt uns eure Gedanken mit, egal ob im offiziellen Forum, den sozialen Netzwerken, Blogs oder auf anderen Plattformen! Unser Community-Team wird für euch immer ein offenes Ohr haben. Verlasst euch darauf, dass wir euer Feedback an das Entwicklerteam und Produzent und Direktor Yoshida weiterleiten.

Ich habe heute viel über Veranstaltungen gesprochen. Auch wenn ich nicht weiß, wie es von hier an weitergeht, hoffe ich, dass wir in Zukunft wieder die Gelegenheit haben werden, uns persönlich zu treffen. Während unserer Proben für das Fan Fest haben wir den Trailer zu Endwalker in voller Lautstärke abgespielt und ich wollte diese Erfahrung gerne mit euch allen teilen. Als ich mir die leere Halle so angesehen habe, habe ich oft daran gedacht, wie anders es wäre, wenn ihr alle dabei sein könntet und wie wir miteinander eine großartige Zeit verbracht hätten. Es macht mich immer sehr glücklich, wenn ich die Vorfreude und Spannung in euren Augen funkeln sehe. Ich wünsche mir nichts mehr, als diese Momente gemeinsam mit euch in einer Halle, die zum Bersten mit FFXIV-Spielern gefüllt ist, zu erleben!

20210708_mm_11.jpg

Ich weiß nicht, wie sich die Situation um COVID-19 entwickeln oder das nächste Fan Festival aussehen wird. Ich hoffe jedoch sehr, dass wir bald wieder die Gelegenheit haben werden, aus aller Welt zusammenzukommen und uns irgendwann wiederzusehen!


******

Wie hat euch das Interview mit Community Planner Takeshi Kato gefallen? Ich hoffe, dass wir euch alle bald wieder persönlich treffen können! Bis dahin können wir uns gemeinsam auf den 14-stündigen Marathon-Livestream am Wochenende freuen!

Vorherige Ausgaben des FFXIV Backstage Kommandos
(Nr. 1): Main Scenario Writer Banri Oda
(Nr. 2): Lead Level Designer Arata Takahashi
(Nr. 3): Web Director Hiroyuki Takachi
(Nr. 4): Lead UI Artist Yoichi Seki
(Nr. 5): Character Concept Artist Hiroyuki Nagamine

Miyamiya
- PR-Team